Waffeltörtchen <3

Hallo ihr Lieben,

hach, ich bin total im Glück!
Aber ich fang vorne an und erzähl euch schnell die ganze Geschichte…
Rhabarberglück-Das-Blogevent-im-Kochkarussell-500
Seit ich bei Mia auf Kochkarussell von ihrem Blogevent ‚Rhabarberglück‘ gelesen hab (http://kochkarussell.com/blogevent-rhabarberglueck/) überlege ich, was ich für ein Rhabarberrezept beisteuern könnte. Und heute ist es nun soweit: Ich bring ihr mein Waffeltörtchen mit Eierlikörcreme und Rhabarber-Holunderkompott!
IMG_1112
Ich bin fest überzeugt, sie wird es genauso lieben wie ich!
Es sieht nämlich nicht nur wunderschön aus, sondern schmeckt auch noch fantastisch! Ihr könnt mir glauben, ich habs probiert! Angefangen hab ich schon beim Waffeln backen… Weil ich wusste, das ich meine Finger nicht von den Waffeln lassen kann, hab ich gleich mehr Teig gemacht 😀 Nebenher hat das Kompott vor sich hin geköchelt und dann musste ich nur noch die Creme rühren. Alles flott übereinander geschichtet und mit ein paar Blümchen dekoriert- Fertig ist das perfekte Törtchen!
IMG_1100
Und nun zum Rezept…

Waffeltörtchen

Für den Waffelteig:
250 g Butter
200 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
2 Prisen Salz
8 Eier
200 ml Eierlikör
1 Becher Sahne
100 g Naturjoghurt
Mark einer Vanilleschote
500 g Mehl
2 Tl Backpulver

Für das Rhabarberkompott:
500 g Rhabarber
100 ml Holundersirup
Zucker (nach Belieben)

Für die Creme:
1 Becher Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
2 Päckchen Vanillezucker
1 Becher Creme fraiche
1 kleiner Becher Quark
75 ml Eierlikör

Zubereitung:
Den Rhabarber waschen und in Stücke schneiden. In einem kleinen Topf mit dem Holundersirup köcheln lassen. Wenn die Rhabarberstückchen zerfallen sind, könnt ihr das Kompott nach Belieben süßen und dann abkühlen lassen.

Für den Waffelteig die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren, dann nach und nach die Eier zugeben und weiter rühren. Anschließend Sahne, Joghurt, Eierlikör und das Vanillemark unterrühren. Zuletzt Mehl und Backpulver mischen und nach und nach mit dem Rühgerät unter den Teig rühren. Waffeln ausbacken.

Für die Creme die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen. Creme fraiche und Quark verrühren (mit dem Handrührgerät), Eierlikör zugeben und unterrühren. Zuletzt die Sahne unterheben.

Jetzt wird geschichtet. Waffel mit Creme bestreichen und etwas Kompott darüber geben. Dann kommt wieder eine Waffel, dann Creme und Kompott usw. Zuletzt wird das Waffeltörtchen mit einem Klecks Creme, Kompott und Eierlikör dekoriert, wer möchte, nimmt noch einige Blüten und steckt sie zwischen die Waffeln. Fertig!

(Anmerkung: Die Creme und das Kompott reichen für zwei Törtchen mit je 7 Waffeln. Die restlichen Waffeln- etwa 8- könnt ihr so verspeisen.)

IMG_1120
Habt ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße,
Judith

2 Gedanken zu “Waffeltörtchen <3

  1. Liebe Judith, du hast mich durchschaut!
    Woher weißt du nur, dass ich ein großes Herz für Waffeln habe? Und wenn die leckeren Dinger dann auch noch in Törtchenform daherkommen… 😉 Ich finde ja sowieso, dass die Kombination aus Kompott, Creme und Teig einfach immer geht. Quasi das Rhabarber-Rundum-Sorglos-Paket 😉
    Vielen vielen Dank für deinen köstlichen Beitrag und ganz liebe Grüße, Mia

    Gefällt mir

    1. Waffeln gehen einfach immer! Und in besagter Kombi erst recht ❤
      Da werden alle Diätvorsätze über den Haufen geworfen 😀
      Und ich schau heut nochmal bei Dir rein, hab nämlich noch Rhabarber da…
      Liebe Grüße, Judith

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s